DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel

Search
Votes / Statistics
Rating 
7.0/10
Hits: 4,897
Downloads: 1,285
Votes: 3
Your vote:
My Atarimania
Bookmark and Share
Comments (0)

Screenshots - DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel

DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel atari screenshot
DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel atari screenshot
DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel atari screenshot
DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel atari screenshot
DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel atari screenshot

Information - DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel

GenreArcade - MiscellaneousYear1986
LanguageCompiled BASICPublisher[no publisher]
ControlsJoystickDistributor-
Players1, 2 (sim.)DeveloperIdeal
ResolutionHighLicensed from-
Programmer(s)

Rieck, Michael / Ehlers, Thomas

CountryGermany
Graphic Artist(s)

[unknown]

SoftwareGerman
Game design

Rieck, Michael / Ehlers, Thomas

Box / InstructionsGerman
Musician(s)

[unknown]

LicensePD / Freeware / Shareware
Sound FX

[unknown]

Serial
Cover Artist(s)ST TypeST, STe / 0.5MB
MIDIVersion[Mono]
Dumpdownload atari DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel Download / MSANumber of Disks1 / Single Sided
Protection

Additional Comments - DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel

Instructions - DGDB - Das Grosse Deutsche Ballerspiel


         Spielanleitung für DGDB    (Public Domain Version)
----------------------------------------------------------------------

DGDB ist ein Action-Spiel für 1 oder 2 Spieler, es läuft nur in Farbe.
Wenn Sie das Programm laden, sehen Sie nach einiger Zeit das Titelbild.
Jetzt können Sie verschiedene Einstellungen vornehmen:

F1   -Startet das Spiel, die Reihenfolge der Felder wird zufällig
      bestimmt.

F2   -Normaler Start ab dem eingestelltem Feld.

F3   -Feldeditor ,in der Public Domain Version nicht verfügbar.
      Bestehende Felder können korrigiert oder neue entworfen
      werden (bis maximal 100 Felder pro Diskette).

F4   -Zeicheneditor, in der Public Domain Version ebenfalls nicht
      enthalten. Alle sichtbaren Figuren können bequem mit der Maus
      geändert werden.

F5   
F6   -Das Startfeld kann eingestellt werden, danach mit F2 starten.

F7   -Die Spieleranzahl kann eingestellt werden.

Help -Kurze Erklärung der vorkommenden Zeichen.

Wenn Sie das Programm verlassen wollen, drücken Sie auf UNDO
oder CONTROL C. Ein laufendes Spiel können Sie mit ESC stoppen.


                     Sinn des Spieles
----------------------------------------------------------------------

Ihre Spielfigur erscheint nach dem Starten neben dem A (für Anfang);
Sie müssen jetzt das Z (für Ziel) suchen.
Dabei gilt es verschiedene Schwierigkeiten zu bewältigen. Sie
sollten ständig die Kondition Ihrer Figur (angezeigt in Prozent)
beachten. Diese wird durch Einfangen von Feinden vermindert.
Aužerdem gibt es unsichtbare Minen, Laserwände und Schužköpfe, die
Sie sofort töten.
Die laufenden Feinde kosten bis zu 90%. Wenn Sie der Meinung sind, daž
ihre Lebensenergie zu niedrig ist, können Sie diese aufbessern.
Voraussetzung dafür ist allerdings, daž Sie noch ein "Leben" auf Vorrat
haben.


                   Steuerung der Spielfigur  
-----------------------------------------------------------------------

Die Figur wird mit dem Joystick gesteuert, auf Knopfdruck schiežt sie
in die vorgegebene Richtung.
Durch Drücken der '1' (für Spieler 1) oder der '2' (für Spieler 2) oder
durch langsamen Doppelklick, ohne sich zu bewegen, haben Sie die
Möglichkeit, die Lebensenergie aufzufrischen oder eine Bombe auszulösen.
Dazu erscheint an der Position der Punkte das Wort 'Leben'; drücken Sie 
jetzt noch einmal den Feuerknopf, wird Ihre Energie aufgefrischt.
Steuern Sie stattdessen nach links, können Sie eine Bombe werfen.
Während Sie die Bombe werfen, müssen Sie aber unbedingt den Knopf
gedrückt halten. An der Position der Figur erscheint dann die Bombe,
die Sie genau so steuern können wie die Spielfigur, Lassen Sie den Knopf
los oder laufen Sie gegen einen Feind, so detoniert sie.
Dabei wird in einem gewissen Umkreis um die Bombe jeder Feind vernichtet,
aber auch Sie selbst oder Ihr Spielpartner.

   ***
  *****
  **B**   Sprengradius der Bombe !!!!!
  *****
   ***

Wollen sie weder Ihre Kondition aufbessern noch eine Bombe werfen,
so steuern Sie nach rechts und drücken den Feuerknopf.

Diese Optionen können Sie aber erst dann einsetzen, wenn Sie sie
eingesammelt haben.
Sie finden in den Feldern auch noch andere nützliche Gegenstände:

- Geldsäcke (bringen 100 Punkte)
- Schlüssel (brauchen Sie, um Türen zu öffnen)
- Bonus     (Eine gewisse Zeit sind Sie unverwundbar)
- Tür       (Haben Sie einen Schlüssel, können Sie durch die Tür laufen;
             der Schlüssel ist dann weg)
- Leben     (siehe oben)
- Bomben    (siehe oben)


                            Feldaufbau
----------------------------------------------------------------------

Ein Feld kann aus bis zu 9 Bilschirmen bestehen. Um einen Bilschirm
zu verlassen, suchen Sie sich eine Lücke in der Auženwand, laufen
dahin, und gehen durch.
Bei zwei Spielern müssen beide gleichzeitig den Bildschirm verlassen.
Im Feld können unsichtbare Wege eingebaut sein, die Sie bis an ihr
Ende transportieren; gegen die Wegrichtung können Sie nicht laufen.
Der Schwierigkeitsgrad der Felder nimmt mit steigender Feldnummer zu.



                            Die Feinde
-----------------------------------------------------------------------

1.) Es gibt 7 verschiedene bewegliche Feinde. Bis auf einen von ihnen 
    können sie abgeschossen werden, allerdings verwandeln sich manche
    zuerst in einen harmloseren Feind.
    Die meisten von ihnen laufen gezielt auf Sie zu.

2.) Es gibt 8 Köpfe, welche Feinde produzieren.
    Einer von ihnen ist ebenfalls beweglich.
    Der Schužkopf schiežt in alle möglichen Richtungen.
    Der gefährlichste jedoch wächst; hat er sein Endstadium erreicht,
    produziert er die Feinde, die nicht abgeschossen werden können;
    voher aber kann er eingesammelt oder abgeschossen werden.
    Aužerdem gibt es einen Feind, welcher, wenn er angeschossen
    wird, in fast alle vorkommenden Feinde zerplatzt.

3.) Es gibt noch einen recht harmlosen Wucherkopf,
    der sich, wenn er kann, über das ganze Feld ausbreitet.
    Wird er angeschossen, so verwandelt er sich in einen
    schwachen Feind.

4.) Laserwände schiežen in einem bestimmten Takt.

Es sind immer nur die Feinde aktiv, die auf dem Bildschirm zu sehen sind.


                         Sonstige Zeichen 
-----------------------------------------------------------------------

Um die Schwierigkeit der Felder zu erhöhen, gibt es verschiedene Arten
von Wänden.

Normale Wand     (grün)  : Undurchlässig für alles.
Wegschiežwand    (rot )  : Kann von Ihnen weggeschossen werden,und
                           löst sich ,wenn nicht mehr genug Verbindung
                           zu anderen Wänden besteht, auch langsam von
                           alleine auf.
Durchlažwand     (orange): Die beweglichen Feinde können hier, egal wie
                           dick die Wand ist, durch, die Spieler nicht. 


Und für zwei Spieler sehr wichtig ist das Herz.
Ist ein Spieler tot, kann der andere ihn durch Anschiežen eines Herzes
wiederbeleben.
Wenn kein Spieler fehlt, ensteht aus einem angeschossen Herz ein Feind.


                         Wichtige Tips
---------------------------------------------------------------------
Wenn Sie zu zweit spielen und ein Spieler stirbt, erhält der übrig-
bleibende Spieler die Schlüssel des Toten.
šberhaupt ist das Spiel natürlich alleine viel schwieriger als zu zweit,
da der kleinste Fehler das Spiel beenden kann. (Ein Herz hilft alleine 
nichts). Aužerdem sind manche Felder auch zu zweit kaum zu schaffen.

Haben Sie genügend Punkte erreicht, können Sie sich in die vorhandene
Highscore-Liste eintragen.
Bitte beachten sie bei zwei Spielern die Reihenfolge; erst Spieler 1,
dann Spieler 2.
Wollen sie die bestehende Highscore-Liste löschen, so öffnen Sie den
DGDB-Ordner und suchen das File DGDB.HIC, das Sie dann in den Papierkorb
werfen.
Die minimale Punktzahl beträgt aber immer 5000 Punkte. 






Wir wünschen Ihnen noch VIEL SPASS bei DGDB.
         




Thomas Ehlers                                  Michael Rieck
Kirchdorferstr. 103                            Elsterweide 28
2102 Hamburg 93                                Hamburg 93

Korrigiert 18.1.1986 von 0:10 bis 0:38 Uhr
von th‚ und HAB.
About Us - Contact - Credits - Powered with Webdev - © Atarimania 2003-2020