Zzzzocker 2

Search
Votes / Statistics
Rating 
N/A
Hits: 1,269
Downloads: 547
Votes: 0
Your vote:
My Atarimania
Bookmark and Share
Comments (0)

Screenshots - Zzzzocker 2

Zzzzocker 2 atari screenshot
Zzzzocker 2 atari screenshot
Zzzzocker 2 atari screenshot

Information - Zzzzocker 2

GenreYear1992
LanguageCompiled BASICPublisher[no publisher]
ControlsMouseDistributor
Players1DeveloperDariprint Softworks
ResolutionHighLicensed from
Programmer(s)

Dargel, Stephen

CountryGermany
Graphic Artist(s)

[unknown]

SoftwareGerman
Game design

[unknown]

Box / InstructionsGerman
Musician(s)

[unknown]

LicensePD / Freeware / Shareware
Sound FX

[unknown]

Serial
Cover Artist(s)ST TypeST / 1MB
MIDIVersion
Dumpdownload atari Zzzzocker 2 Download / MSANumber of Disks1 / Single Sided
Protection

Instructions - Zzzzocker 2

pDariprint Softworks             ZZZOCKER II                     Version 1.00q


  ZZZOCKER II ist ein einfaches Zocker-Spiel bei  welchem es um m”glichst hohe
  Punktzahlen geht. Diese Punktzahlen werden am Ende eines Spieles mit dem ak-
  tuellen Highscore verglichen und ggfs. automatisch gespeichert. 

  ZZZOCKER II wird auf Zeit gespielt.Standardm„žig stehen hierfr 250 Zeitein-
  heiten zur Verfgung (1 Zeiteinheit entspricht  eine  zehntel  Sekunde). Die
  Zeit wird von dem Moment der Ausspielung eines  Gewinnes bis zu  dessen Zie-
  hung ermittelt (per Zufallsgenerator zwischen 1 bis 10 Zeiteinheiten).

  ZZZOCKER II bietet dabei die M”glichkeit, eine ZOCKER_2.DAT mit jedem  Text-
  editor zu erstellen (wird mitgeliefert,  1. Angabe = Zeit,  2. Angabe = Min-
  destpunktzahl bei Spielbeginn). Fehlt die ZOCKER_2.DAT, so wird die Zeit auf
  250 Zeiteinheiten und die Startpunktzahl auf 100 Punkte festgelegt.Die Zeit-
  einheiten und  Startpunkte k”nnen auf  maximal 500 erh”ht  werden, ansonsten
  bernimmt ZZZOCKER II den jeweiligen H”chstwert!

  Unter INFO/ENDE erfahren Sie die Autorenadresse und k”nnen ZZZOCKER II zudem
  vozeitig beenden.

  Unter HILFE erfahren Sie, daž Sie  diese Datei besser  vorher gelesen  haben
  sollten und wo ZZZOCKER II beendet werden kann. Dient also lediglich als Ge-
  d„chtnissttze.

  Mit EINSATZ WŽHLEN k”nnen Sie den Einsatz bestimmen - v”llig  unabh„ngig von
  Ihrem Punktestand - Sie wollen ja sicherlich Ihren eigenen Highscore knacken
  und sind bestrebt, die Minuspunkte in Grenzen zu  halten (es gab auch  schon
  negative Highscores!). Als Einsatzwahl stehen Ihnen 10,  50 oder  100 Punkte 
  zur Auswahl. Sollten Sie die Einsatzwahl vergessen haben, so werden Sie nach
  START zur Wahl eines Einsatzes  aufgefordert. So lange Sie als  Gewinn einen
  Multiplikator oder positiven Gewinn  erhalten, bleibt der  Einsatz bei jedem
  Start beibehalten, es sei denn, Sie w„hlen mit EINSATZ  WŽHLEN einen anderen
  Einsatz.

  Mit GEWINN  RISIKO k”nnen Sie den soeben erspielten Gewinn zum Einsatz w„h-
  len und natrlich dementsprechend  hohe Gewinne u. U. erfolgreich riskieren.
  Wenn Sie einen Gewinn gr”žer 100 Punkte riskieren,so wird sogleich dem Jack-
  pot 100 Punkte gutgeschrieben. Riskieren Sie einen Gewinn mehrmals unmittel-
  bar hintereinander, so wird der Jackpot nur beim 1. mal erh”ht. Ein verlore-
  ner Gewinn (= riskierter Gewinn) geht zu einem Zehntel in den Jackpot.

  Mit GEWINN  KONTO bernehmen Sie einen  Gewinn in den  Kontostand. Dies ge-
  schieht in aller Regel aber auch automatisch beim START. Verluste werden so-
  fort abgezogen.

  Mit START starten Sie eine Ausspielung, welche folgende  Ergebnisse erzielen
  kann:

  >> MULTIPLIKATOREN, welche den Einsatz entsprechend multiplizieren:

     x  0    (11 x)
     x  1    ( 7 x)
     x  2    ( 9 x)   davon 8 x die Chance in der MULTI-Ausspielung
     x  3    ( 1 x)
     x  5    ( 1 x)
     x 10    ( 1 x)
     x 25    ( 2 x)   davon 1 x die Chance in der MULTI-Ausspielung
     x 50    ( 1 x)   nur in der MULTI-Ausspielung erzielbar

  >> DIVISOREN, welche den Einsatz entsprechend dividieren:
      
     /  2    ( 1 x)
     /  5    ( 1 x)
     / 10    ( 1 x)

  >> PUNKTE, welche unabh„ngig vom Einsatz als Gewinn z„hlen. Der Einsatz geht
     dabei verloren:

     +    1   ( 1 x)
     +    5   ( 2 x)
     +   10   ( 1 x)
     +   50   ( 1 x)
     +  100   ( 1 x)
     +  200   ( 8 x)  nur in der POINT-Ausspielung erzielbar
     +  250   ( 1 x)
     +  500   ( 1 x)
     + 1000   ( 1 x)
     + 2500   ( 1 x)  nur in der POINT-Ausspielung erzielbar
     + 5000   ( 1 x)  nur in der POINT-Ausspielung erzielbar
     -    1   ( 1 x)
     -    5   ( 2 x)
     -   10   ( 1 x)
     -   50   ( 1 x)
     -  100   ( 1 x)
     -  250   ( 1 x)
     -  500   ( 1 x)
     - 1000   ( 1 x)

  >> ZEITABZšGE, welche die Zeiteinheiten entsprechend krzen:

     	 - 5    ( 2 x) 
     	 -10    ( 2 x)
     	 -20    ( 2 x)
     
  >> SONDERWERTUNGEN, welche besonderen Bedingungen w„hrend des Spieles unter-
     liegen: (je 1 x)
    
     ZZZZ     = ZZZOCKER, welcher den Einsatz verzehnfacht, weitere 500 Punkte
                hinzuaddiert  und  zudem die  verbleibenden  Zeiteinheiten als
                Punktwerte addiert.

     + TIME   = Als Gewinn z„hlen die verbleibenden Zeiteinheiten.

     - TIME   = Die verbleibenden Zeiteinheiten werden dem Konto als Punktwer-
                te abgezogen.

     LOOSE    = Alle Punkte des Punktekontos werden verloren. Bei  Minusergeb-
                nissen wird der Minuswert verdoppelt. Wird ein LOOSE ein zwei- 
                tes Mal erreicht, wird das Konto  auf "0" zurckgesetzt (posi-
                tiv bei uneinholbar negativem Punktekonto, fatal  bei highsco-
                reverd„chtigem vorletztem Durchgang). Der durch LOOSE verlore-
                ne Kontostand geht zu einem Zehntel in den Jackpot. Zudem wird
                pro LOOSE eine  Note ("") als Bonus  vergeben. Bei drei Noten
                kann der Jackpot ausgel”st werden, sobald ein BONUS erscheint.

     POINT    = Wechsel in die Pluspunkteausspielung mit der Chance auf Punkt-
                gewinn ber 200 (8x), 2500 (1x) und 5000 (1x) Punkte.

     MULTI    = Wechsel in die Multiplikationsausspielung  mit der Chance  auf
                Verdopplung (8x),Verfnfundzwanzigfachung (1x) und Verfnfzig-
                fachung (1x).

  >> JACKPOTBEZOGENE GEWINNE, welche komplett aus dem Jackpot gewonnen werden,
     bzw. dessen Gewinnanteil aus dem Jackpotstand ermittelt wird:

     JACK    = Der Einsatz geht in voller H”he  in den Jackpot. In der norma-
                len Spielauslosung  existiert  "JACK"  insgesamt 2 x, in  der
                CHANCE-Auslosung weitere 8 x.

          = Der Gewinn entspricht  einem Fnftel des  Jackpot. Der Jackpot
                bleibt jedoch unver„ndert. (1 x)

            = Der Gewinn entspricht  einem Zehntel des  Jackpot. Der Jackpot
                bleibt jedoch unver„ndert. (1 x)

     CHANCE   = Es wird in die CHANCE-Ausspielung gewechselt und weiter ausge-
                lost. (1 x)
 
     


    = Der Jackpot wird komplett  gewonnen. Der Jackpot wird  auf "0"
                zurckgesetzt. (1 x)

     BONUS    = Befinden sich im Bonusfeld drei "", wird ebenfalls der  Jack-
                pot gewonnen, der Jackpot zurckgesetzt und das  Bonusfeld ge-
                l”scht. Befinden  sich weniger  als drei "" im  Bonusfeld, so
                wird dem Jackpot 1000 Punkte gutgeschrieben. (1 x)

  Das Spiel wird vorzeitig  abgebrochen, wenn der  Kontostand  +/-  99.999.999
  Punkte berschreitet. Das Spiel  wird dann neu  gestartet. Es  k”nnen sowohl
  positive als auch negative Werte bis zu +/- 25.000.000 riskiert werden.

  So, damit w„re alles zu ZZZOCKER II  gesagt. šbrigens: eigentlich  heižt das 
  Spiel richtig ZZZZOCKER (mit vier "Z"). ZZZOCKER I wurde als "Prototyp"  den
  allseits bekannten "Beta-Testern" zur Verfgung  gestellt, aus dessen  Mitte
  die zahlreichen Anregungen fr ZZZOCKER II kamen. Eine Ver”ffentlichung  von
  ZZZOCKER I ist also hinf„llig, da viele neue Spielideen hinzugekommen sind.

  Wenn Sie ZZZOCKER II starten wollen, muž sich zumindest das  ZOCKER.PIC_2 im 
  Ordner ZOCKER_2 befinden. Geben Sie ZZZOCKER II weiter, so geh”ren  folgende
  Dateien im Ordner ZOCKER_2 dazu:

  ZOCKER_2.PRG    Das Programm selbst.
  ZOCKER_2.DAT    Die Daten ber Zeit und Punkte bei Start.
  ZOCKER_2.PIC    Das "Spieleraster" (TRON l„žt gržen).
  ZOCKER_2.DOC    Diese Anleitung.
  ZOCKER_2.SCR *  Der Highscore.
  ZOCKER_2.JPT *  Anzahl Bonus-Noten und Jackpot.

  Die mit "*" gekennzeichneten Dateien werden im Laufe des Spiels  erzeugt und
  mssen nicht weitergegeben werden.

  ZZZOCKER II wurde in OMIKRON.BASIC 3.02 geschrieben und mit dem OMIKRON.COM-
  PILER bersetzt. Das "Spieleraster" besteht aus zwei Teilbildern.Der Hinter-
  grund wurde mit Dariprint Softworks' XGRAF-EWS ( J 282) erstellt (also  aus
  eigenem Haus). Das Bild wurde  schliežlich berarbeitet mit  dem PD-Programm
  MICRODRAW (einfach und gut!!!). Das Bild liegt im Screen-Format vor und l„dt
  zum Einladen und Žndern  ein. Wer einen neuen  absolut genialen  Hintergrund
  fr ZZZOCKER II entwickelt, der schreibe dann ZZZOCKER III hinein, sende mir
  das Bild im Screen-(Doodle-) Format zu und erfreue sich an dem, was  ich ihm
  senden werde (komplette XGRAF-EWS und MENSA_1 - MENSA_3!). Also, ich bin auf
  m”glicherweise eintreffende Ergebnisse  gespannt. Die  Nutzung von  ZZZOCKER
  soll dem PD-Autoren ja immer eine Kleinigkeit einbringen. Also: Wer das Pro-
  gramm des  ”fteren (-weil es so gut  ist, „h„m-) benutzt, der  bersende mir
  doch einfach eine mit einer Sondermarke freigemachte Postkarte zu. Die klei-
  nen Dinge des Lebens sind schliežlich die sch”nsten, oder?

  Meine Adresse:

  Dariprint Softworks, Stephan Dargel , Menkestr. 65 a, D-2948 Schortens 1.




  Dariprint Softworks - Ideen aus Bits und Bytes.

About Us - Contact - Credits - Powered with Webdev - © Atarimania 2003-2020