Zdrachen

Search
Votes / Statistics
Rating 
N/A
Hits: 1,271
Downloads: 678
Votes: 0
Your vote:
My Atarimania
Bookmark and Share
Comments (0)

Screenshots - Zdrachen

Zdrachen atari screenshot
Zdrachen atari screenshot

Information - Zdrachen

GenreBrain - Shanghai / Mah JongYear
LanguageGFA BASICPublisher[no publisher]
ControlsMouseDistributor
Players1DeveloperZWYRD
ResolutionHighLicensed from-
Programmer(s)

Schmidt, Karsten

CountryGermany
Graphic Artist(s)

[unknown]

SoftwareGerman
Game design

[unknown]

Box / InstructionsGerman
Musician(s)

[unknown]

License
Sound FX

[unknown]

Serial
Cover Artist(s)ST TypeST, STe / 0.5MB
MIDIVersion2.0.5
Dumpdownload atari Zdrachen Download / MSANumber of Disks1 / Single Sided
Protection

Additional Comments - Zdrachen

Other version with the same title:


[no publisher] (version 2.20) (Germany).

Instructions - Zdrachen

 ZDRA_INF.TXT zum ZDRACHEN.PRG V2.0.5

Hallo

Dieses Programm ist eine weitere Implementierung des alten chinesischen
Mahjongg-Spiels; inspiriert vom DRACHEN.PRG von Dirk Woitha und
dem TAKE TWO (TT.PRG) von Marco Feikert.
Die Steine stammen ursprnglich vom DRACHEN.PRG (Farbversion) und sind
fr dieses Programm umgestaltet.

Das Programm l„uft in allen Aufl”sungen, und sollte in allen
TOS-Betriebssystemen und Emulatoren funktionieren (aužer ST-Mid).
Bekannte FEHLER: in den GDI-Aufl”sungen des STEmulator funktionieren
die Spiele DRACHEN und ZDRACHEN nicht. Das Programm strzt unter
Mitnahme des Emulators sp„testens nach dem vierten Stein ab.

Das Programm ist bis zur vorliegenden Version 2.0.5 FREEWARE und nicht
zur kommerziellen Verbreitung mit Gewinn bestimmt. Es kann und soll
weitergeben werden, solange das Programmpaket unver„ndert bleibt.
THIS PROGRAM COMES WITH ABSOLUTELY NO WARRANTY.

Geschrieben in GFA-Basic 3.6TT auf einem TT030.
Compiliert mit der LicomLIB 5.8.H und dem 3.7TT Compiler
von Richard Gordon Faika.

Zum Programmpaket geh”ren:

- ZDRACHEN.PRG
- ZDRACHEN.RSC         die Resource
- ZDRA_INF.TXT         dieser Text
- ZDRACHEN.UIX         die Steine (aufl”sungsunabh„ngig)
- ZDRACHE2.UIX         ein zweiter Satz Steine

Selbst zu erstellen:
- ZDRACH*.DAT          Die Steine im Screen-Format der jeweiligen
                       Aufl”sung.   -> Steine speichern

!!!Neue SteinFarben!!!   (nur im Farbbetrieb relevant)
Ab Version 2.0.4 haben die Steine z.T. andere Farben als in vorherigen
Versionen, dazu wurden die 5 Farbeinstellungen ge„ndert.
Bereits abgespeicherte ZDRACH*.DAT-Dateien machen dann seltsame Farben,
also -> Steine nachladen -> Steine speichern.

Funktionsweise und Bedienung:

(Meneintr„ge bzw [Tastatureingaben]:)

< Spiel >
Drachen               [D]
  Die klassische Ein-Personen-Mahjongg-Variante.
  Es werden zwei gleiche Steine angeklickt, die links oder rechts frei
  liegen mssen. Dabei sind PLUM,BAM,ORC,MUM bzw WIN,SPR,SUM,AUT jeweils
  der gleiche Stein.
  Es gibt immer mindestens eine M”glichkeit, den Stapel abzubauen.
  Der Algorithmus fr dieses Spiel stammt aus dem DRACHEN.PRG.
  (Danke an Dirk Woitha.)
ZDrachen              [Z]
  Das gleiche Spiel wie DRACHEN, mit eigenem Misch- und Spiel-
  algorithmus. Die Darstellung ist von DRACHEN bernommen.
Block                 [B]
  Die gleiche Funktionsweise wie bei DRACHEN. Die Steine werden aber
  rein zuf„llig gesetzt, so daž nicht jedes Spiel unbedingt aufgeht.
Fallen                [F]
  Die "Chinesische Mauer".
  Die gleiche Funktionsweise wie bei DRACHEN. Wenn die Steine weggeklickt
  sind, fallen darberliegende herunter.
  Die Steine werden zwar zuf„llig gesetzt, doch sollte es durch geschickte
  Spielweise immer m”glich sein, die Mauer abzutragen.
Schieben              [S]
  " " ?
  Mit der linken Maustaste auf einen Stein klicken und die Reihen oder
  Spalten mit gedrckt gehaltener Taste verschieben, bis zwei (oder mehr)
  gleiche Steine nebeneinanderliegen.
  Durch Doppelklick auf die linke Maustaste k”nnen Steine paarweise
  weggeklickt werden (sofern sie links oder rechts freiliegen); fr den
  jeweils zweiten Stein gengt ein einfacher Klick.
Nimm Zwei             [N]
  "Take Two" (Atari) bzw "Shisen-sho" (Linux)
  Die zwei anzuklickenden Steine mssen ber eine Linie, die ber nicht
  mehr als zwei Ecken geht, zu verbinden sein.
Spiel laden           [^O]
  Ein Spiel wird von Disk geladen.
Spiel sichern         [^S]
  Das aktuelle Spiel wird gespeichert.
Ende                  [^Q]  {Closer}
  Programm beenden.

< Optionen >
Zeigen
  M”gliche Zge werden gezeigt. Nicht bei SCHIEBEN.
Zurck
  Der letze Zug wird zurckgenommen. Bei DRACHEN, ZDRACHEN, BLOCK und
  NIMM ZWEI l„žt sich so bis zum Anfang zurcksetzen, bei FALLEN und
  SCHIEBEN jeweils nur ein Zug.
Stein weg
  Nur DRACHEN und ZDRACHEN: Steine lassen sich einzeln wegklicken.
Abbau
  Nur DRACHEN und ZDRACHEN: Das Spiel wird automatisch abgebaut.
Aufbau
  Nur ZDRACHEN: Das Spiel wird rckw„rts wieder aufgebaut.

Highscore              [^H]
  Die Punktezahlen fr die einzelnen Spiele. Dabei teilen sich
  DRACHEN und ZDRACHEN die gleiche Tabelle.
  Wenn nach Beendigung eines Spieles die Punktezahl fr den Highscore
  reicht, wird die Tabelle aufgerufen und durch klicken auf "Speichern"
  wird auf Disk gesichert. Der Button "Andere" fhrt zu den Highscores
  der anderen Spiele.

< Farbe >
Farbe 1 ... Farbe 5    [1]...[5]
  5 Spielfarben.
System                 [^Y]
  Die Systemfarben werden eingestellt.
  
< Programm >
Info                  [^I],[HELP]
  Dieser Text, wenn bei Programmstart gefunden.
  [RETURN],[ENTER],[ESC] ist Abbruch.
  Scrollen und Bl„ttern mit den Cursortasten. Zum Anfang mit ^<-,
  zum Ende mit ^->.
Einstellungen         [^E]
  (Das Formular ist beweglich, wenn mit der linken Maustaste auf den
  Kopfbalken gedrckt wird.)
  Farbreset
    Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden bei Programmende die
    Farbeinstellungen bei Programmstart wiederhergestellt.
  Name
    Hier kann der Name fr den Highscore eingestellt werden.
    Er gilt dann global. 
  Nur Random 
    NINMM ZWEI: Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden nur
    Zufalls-Spiele ausgegeben.
  Minimum Steine
    Die Mindestanzahl an Steinen fr NIMM ZWEI kann hier eingestellt
    werden (Min 16 - Max 144).
  Schatten
    Nur DRACHEN: Der Steinschatten wird hiermit aus- und eingeschaltet.
    Danach noch [^CLRHOME] drcken.
Balken                [^B]    {FULLER}
  Das Fenster wird auf eine schmale Titelleiste minimiert bzw auf die
  voherigen Maže ausgedehnt.
Steine ansehen        [^K]
  Das Blatt mit den Spielsteinen wird dargestellt. Abbruch mit [^CLRHOME].
Steine speichern      [S]
  Die Steine werden fr die aktuelle Farbaufl”sung im Screen-Format
  gespeichert und dann zuknftig in dieser Aufl”sung direkt geladen.
Steine nachladen      [O]
  Es kann ein neuer Satz Steine geladen werden, falls vorhanden.

                      [^CLRHOME]
  Ein Redraw des Fensters wird ausgel”st.

Viel Spaž      KALLISTI

                                          Zwyrd

(C)Copyleft  5/1  by Zwyrd

Kontakt:
Karsten Schmidt
Kirchstr 4
30449 Hannover
0511/447804
e-mail zwyrd@gmx.de
http://zwyrd.atari.org
About Us - Contact - Credits - Powered with Webdev - © Atarimania 2003-2020