ST TT FALCON

Twintris

Search
Advanced Search
Votes / Statistics
N/A
Rating 
Hits: 67
Downloads: 6
Votes: 0
Your vote:
My Atarimania
Bookmark and Share
PDF version
Add to My Atarimania
Comments (0)
Write

Screenshots - Twintris

Twintris atari screenshot
Twintris atari screenshot
Twintris atari screenshot
Twintris atari screenshot
Twintris atari screenshot

Information - Twintris

GenreBrain - TetrisYear1993
LanguagePublisher[no publisher]
ControlsJoystick, KeyboardDistributor-
Players1 vs. 2, 1DeveloperBlack Star Software
ResolutionLow / VGA / RGBLicensed from-
Programmer(s)

Steen, Martin

CountryGermany 
Graphic Artist(s)

Steen, Martin

SoftwareGerman
Game design

Steen, Martin

Box / InstructionsGerman
Musician(s)

-

LicensePD / Freeware / Shareware
Sound FX

[unknown]

Serial
Cover Artist(s)ST TypeST, STe, TT, Falcon030 / 0.5MB
MIDIVersion2.0
Dumpdownload atari Twintris Download / Zip-packed folderNumber of Disks? / ? / HD Installable
Protection

Instructions - Twintris

***************************************************************************


                                 TWINTRIS
  
                          
                fr Atari ST/STE/TT/Falcon mit Farbmonitor                                             
 
       Von Martin Steen, Wolfenbtteler Str.79, 38102 Braunschweig

                      im Mausnetz: Martin Steen @ WOB
 
                            (c) 1993 Martin Steen

***************************************************************************
 

    0. TWINTRIS ist Freeware, d.h Sie drfen das Programm unentgeltlich
       weitergeben. Die Weitergabe ber Mailboxen ist ausdrcklich er-
       wnscht.

       Falls Sie sich fr die Arbeit, die in dem Programm steckt erkennt-
       lich zeigen wollen, berweisen Sie DM 20,- an:

         Empf„nger: Martin Steen 
         Konto-Nr.: 498 139 303
         BLZ:        25 010 030, Postgiroamt Hannover

       oder schicken einen Schein an oben an-
       gegebene Addresse.

       Denken Sie beim Weitergeben bitte daran, daž die Dateien in diesem
       Ordner unbedingt zusammenbleiben.

       Im TWINTRIS-Ordner sollten sich befinden:

         TWINTRIS.PRG         ; Das Hauptprogramm            
         LIESMICH.TXT         ; Dieser Text
         TFORMEN              ; Verschiedene Grafikdaten
         NAMEN                ; Die Namen der Spieler
         TITEL.SAM            ; Titelmusik als 8-Bit-Sample
         SCORES               ; Liste der h”chsten Punktzahlen

       Das Programm kann von Diskette oder Festplatte geladen werden. 

       Falls Sie Ihren Computer an einem Fernseher betreiben:

          Das Programm schaltet beim Start automatisch in den 60-Hertz-
          Modus, den manche Fernseher nicht vertragen (das Bild l„uft
          und flimmert). Wenn Sie w„hrend des Ladevorgangs die ALTERNATE-
          Taste gedrckt halten, wird nicht umgeschaltet.        

    1. Das Spiel

      Spielregeln:
      
        Die herabfallenden Spielsteine sollen vom Spieler durch 
        Drehen und Verschieben so positioniert werden, daž volle
        waagerechte Reihen gebildet werden. Diese Reihen verschwinden 
        dann (und bringen Punkte).  Ziel des Spiels ist es, in jeder
        Runde  eine  bestimmte  Anzahl  von  Reihen  zu fllen, um so 
        die  n„chste  Runde  zu  erreichen.  Nach  dem Vollenden der 
        h”chsten Runde (32) endet das Spiel.

      Punkte:
      
        Fr jeden Spielstein sowie fr jede  gefllte Zeile gibt es
        Punkte, deren Anzahl vom Schwierigkeitsgrad abh„ngt. 
        Bonuspunkte gibt es fr Reihen, die am Ende einer Runde leer
        sind sowie fr das gleichzeitige L”schen mehrerer Reihen. 
        Die 50 besten Spieler  k”nnen  ihren  Namen  in  die
        HiScore-Tabelle  eintragen,  die  bei  Beendigung  des  Pro-
        gramms (QUIT) auf der Diskette gespeichert wird.

    2. Die Bedienung des Programms
     
        Nach dem Programmstart erscheint das Hauptmen, dessen Eintr„ge
        ber die Pfeiltasten angew„hlt und durch die RETURN-Taste
        aktiviert werden. Statt der Tasten kann aber auch ein Joystick
        benutzt werden.
         
    2.1 Das Hautmen
      
    2.1.1 Ein Spieler
      
        Startet das Spiel fr Spieler 1. Spieler 2 kann jederzeit durch
        Drcken von RETURN einsteigen. Solange nur ein Spieler spielt,
        wird eine Statistik der Spielsteine angezeigt.
          
    2.1.2 Zwei Spieler
        
        Startet das Zwei-Spieler-Spiel. Beide Spieler erhalten dieselben
        Steine, k”nnen allerdings in unterschiedlichen Runden starten.
          
    2.1.3 Start Runde
      
        Die Anfangsrunde kann fr jeden Spieler einzeln oder fr beide
        gemeinsam gew„hlt werden. Von den 32 Runde k”nnen allerdings
        nur die ersten acht direkt angew„hlt werden. Die restlichen
        24 Runden muž man sich erst hocharbeiten.
          
     2.1.4 HiScores
     
        Zeigt die Tabelle der 50 besten Punktzahlen und die erreichten
        Runden. Falls Sie die Liste l”schen wollen, entfernen Sie einfach
        die Datei "SCORES" von der Diskette
        
     2.1.5 Info
     
        Angaben zum Programm (Version), Copyright
        
     2.1.6 Sound
     
        Schaltet den Sound ein und aus.
        
     2.1.7 Namen
     
        Wenn Sie wollen, daž ihr Name in der HiScore-Tabelle verewigt
        wird (und wer wollte das nicht?), sollten Sie hier Ihren Namen
        eingeben.
        
     2.1.8 Optionen
     
        Hier wird eingestellt, welcher Spieler mit welchem Joystick
        (oder Tastatur) spielt, wobei Joystick 2 der Joystick ist,
        welcher im Mausport steckt.             

     2.1.9 Quit
     
        Wie man sich denken kann, beendet dieser Menpunkt das Programm.
        Dabei werden folgende Einstellungen gesichert:
        
        - Die HiScore Tabelle
        - Die Namen der Spieler
        - Die Joystick-Einstellungen
        - Die zuletzt erreichte Runde fr beide Spieler (damit man
          nicht noch einmal ganz von vorne anfangen muž!)
     
        Dabei sollte die Programmdiskette im Laufwerk liegen, falls das
        Programm nicht von der Festplatte gestartet wurde. Achten Sie da-
        bei unbedingt darauf, daž die Diskette nicht schreibgeschtzt ist.       
     
     2.2 Steuerung w„hrend des Spiels

        Sie k”nnen das Spiel entweder mit einem Joystick oder mit der
        Tastatur spielen (siehe 2.1.8).

        Steuerung mit der Tastatur:
            Linker Pfeil     | Stein nach links bewegen
            Rechter Pfeil    | Stein nach rechts bewegen
            Unterer Pfeil    | Stein drehen
            Alternate        | Stein fallenlassen
            Leertaste        | Stein fallenlassen (bis nach unten)
         
        Steuerung mit dem Joystick:
            Joystick links   | Stein nach links bewegen
            Joystick rechts  | Stein nach rechts bewegen
            Feuerknopf       | Stein drehen
            Joystick unten   | Stein fallenlassen

        Sonstige Funktionen:
      
        Escape:  Pause (fr beide Spieler)
        F1:      Pause fr Spieler 1
        F2:      Pause fr Spieler 2
        Delete:  bricht das Spiel fr beide Spieler sofort ab
        Leertaste/Feuerknopf: bewirkt das Abbrechen der Anzeige einer
                 Hinweistafel         
       
     3. Sonstiges 

     3.1 Hardware:
      
        ST/STE/TT/Falcon mit mindestens 1MB RAM-Speicher und Farbmonitor.
        Untersttzt wird der DMA-Sound des STE. Schnellere Hardware wird
        ebenfalls untersttzt, macht sich allerdings nur beim Vorspann
        sowie bei den šberblendungen bemerkbar. Getestet wurde das Spiel
        auf: ST (1MB), STE (2MB+4MB), Falcon (4MB). Auf MultiTOS sollte
        allerdings verzichtet werden, auch der Screenblaster muž abge-
        schaltet werden.
      
    3.2 Vorspann:
      
        Der Vorspann kann durch Drcken der 'Escape'-Taste abgebrochen
        werden.
      
    3.3 Demo-Modus:
      
        Wurde im Hauptmen ca. zwei Minuten keine Taste gedrckt, so wird
        ein kurzes Twintris-Demo angezeigt. Durch das Drcken einer Taste
        wird es sofort abgebrochen.


    4.  Mein spezieller Dank geht an Kathrin Mohr fr das unermdliche 
        Testen und an Jrgen Piscoll fr die Soundausgaberoutinen.

    .......................................................................

    Viel Spaž beim Spielen wnscht euch Martin
 
About Us - Contact - Credits - Powered with Webdev - © Atarimania 2003-2015