Harfe

Search
Votes / Statistics
Rating 
N/A
Hits: 767
Downloads: 230
Votes: 0
Your vote:
My Atarimania
Bookmark and Share
Comments (0)

Screenshots - Harfe

Harfe atari screenshot
Harfe atari screenshot
Harfe atari screenshot
Harfe atari screenshot
Harfe atari screenshot

Information - Harfe

GenreCards - SolitaireYear1996
LanguagePublisher[no publisher]
ControlsMouseDistributor-
Players1DeveloperBlack Cat Soft
ResolutionHigh / VGA / RGBLicensed from-
Programmer(s)

Hemsen, Volker

CountryGermany 
Graphic Artist(s)

Hemsen, Volker

SoftwareEnglish, German
Game design

-

Box / InstructionsGerman
Musician(s)

Hemsen, Volker / -

LicensePD / Freeware / Shareware
Sound FXSerial
Cover Artist(s)ST TypeST, STe, TT, Falcon030 / 0.5MB
MIDIVersion0.55
Dumpdownload atari Harfe Download / Zip-packed folderNumber of Disks? / ? / HD Installable
Protection

Instructions - Harfe

Harfe 0.54 - M„rz 1996

Ein Shareware-Programm von Volker Hemsen. Wenn Sie sich fr 20 DM
registrieren lassen, bekommen sie eine aktuelle pers”nliche Programm-
version! Schreiben Sie an:

            Volker Hemsen, Gremskampstr. 3, 23714 Malente

Die Weitergabe dieses Programmes ist nicht nur erlaubt, sondern wird
vom Autor ausdrcklich erwnscht. Der Autor haftet fr keinerlei Sch„den,
die durch das Programm verursacht wurden. (Dies ist eine reine Vorsichts-
mažnahme!)

Das Programm 'harfe.app' ben”tigt die Dateien 'karten.img', 'harfe.inf',
'harfe.par' und 'language.txt' beim Starten im selben oder aktuellen
Verzeichnis.


Hallo Freunde des Kartenspiels!

Mit den folgenden Zeilen m”chte ich Sie mit meinem neuesten kleinen
Programm vertraut machen. Es heižt 'Harfe' und ist ein kleines Kartenspiel,
gedacht zum Zeitvertreib, falls das Computern mal langweilig werden sollte
und man nach etwas Entspannung sucht (Entspannung?). Es wurde so pro-
grammiert, daž es auf allen ATARI-kompatiblen Rechnern l„uft (laufen sollte).
Minimalausstattung ist ein 8MHz ST mit 0.5MB RAM und einem s/w-Monitor. Als
minimale Bildschirmaufl”sung werden 640x400 Pixel ben”tigt. fremde Hardware,
Grafikkarten und Multitasking-Umgebungen sollten keinerlei Schwierigkeiten
bereiten, da von einer kleinen Ausnahme abgesehen, lediglich die AES, das
VDI und das GEMDOS benutzt werden. Die Ausnahme besteht in der Ermittlung
der Zeit. Die GEMDOS-Funktion Tgettime() benutzt als kleinste Zeitbasis
leider 2 Sekunden und da ich mindestens einen Takt von einer Sekunde
ben”tige, habe ich auf die Systemvariable _hz_200 zurckgegriffen. Dies
ist jedoch abschaltbar!

Aber nun zum Spiel selbst: Sie haben die Aufgabe einen Berg von Karten,
genaugenommen sind es 52 (4 Farben x 13 Karten), nach Farben (Kreuz, Pik,
Herz, Karo) zu sortieren und in die richtige Reihenfolge (Ass, 2 bis K”nig)
zu bringen. Die eine H„lfte der Karten befindet sich noch in einem Karten-
stapel, in dem Sie nach Belieben suchen k”nnen. Die andere H„lfte ist
bereits in sechs verschiedenen Spalten verteilt worden, wobei - bis auf die
letzte - alle verdeckt sind. In diesen Spalten k”nnen Sie beliebig hin und
her sortieren, sofern Sie die unterste Karte mitverschieben UND nicht zwei
aneinanderliegende Karten die gleiche Farbe schwarz oder rot haben. Klingt
ganz sch”n schwierig? Nun ja, ist es am Anfang auch, aber nach einiger Zeit
haben Sie sich eingespielt und wenn Sie mal nicht weiterkommen, drfen Sie
auch mal mogeln, aber lassen Sie sich nicht dabei erwischen!

Um dem Spiel noch einen kleinen Anreiz zu geben, wird die Zeit, die Sie be-
n”tigen um alle Karten in die richtige Reihenfolge zu bringen, ermittelt
und wenn Sie gut genug waren Ihr Name, den Sie beim Start eingegeben haben,
in eine Hitliste aufgenommen.

Nun am Schluž noch ein paar Tips: Die Karten k”nnen Sie mit der Maus an-
klicken und ber das Spielfeld verschieben. Wenn der Zug erlaubt war,
werden sie nach dem Loslassen der Maustaste bewegt. Ansonsten passiert
nichts. Vom Kartenstapel k”nnen nur Karten genommen werden. Auf der Ablage
ganz rechts k”nnen Sie Karten ablegen oder auch wieder wegnehmen (macht
manchmal Sinn). Um eine Karte auf die Ablage zu bef”rdern, k”nnen Sie
diese dort auf den entsprechenden Stapel ziehen oder einfach mit einem
Doppelklick in den richtigen Stapel bef”rdern (geht meistens schneller).
Wenn Sie mal beim Spielen gest”rt werden, k”nnen Sie es mit 'Spiel stoppen'
unterbrechen. Beim Weiterspielen l„uft die Zeit dann automatisch weiter.
Und wenn Sie mal dringend wissen m”chten, wo die eine oder andere Karte
geblieben ist, finden sie unter 'Wo ist...?' etwas Hilfe. Hierbei wird
die Zeit automatsich gestoppt, sofern Sie sie ber den Menpunkt aufrufen
(einfach Fenster wechseln geht leider nicht!).

Ab der Version 0.5 gibt es folgende neue Features: Die Sprache der Programm-
oberfl„che kann umgeschaltet werden (siehe unter Menpunkt 'GUI-Einstel-
lungen'). Z.Zt. sind nur Deutsch und Englisch vorhanden. Maximal sind 10
verschiedene Sprachen m”glich. Wenn Sie sich die Mhe machen m”chten, und
fehlende Sprachen erg„nzen m”chten, mssen Sie die entsprechenden neuen
Zeichenketten in die Datei 'language.txt' einfgen. Jeder String hat eine
Nummer an die eine Ziffer fr die entsprechende Sprache angeh„ngt wird
(Bsp.: 101 steht fr Eintrag 10 von Sprache 1!)
Zum Mogeln brauchen Sie nun nur noch eine Umschalttaste (Shift, Ctrl/Strg,
Alternate/ALt) gedrckt halten, wenn Sie etwas mit der Maus anw„hlen. Wenn
Sie m”chten, k”nnen Sie die restlichen aufgedeckten Karten vom Computer
wegr„umen lassen. Dies geht meistens schneller, funktioniert aber nur,
wenn sich die Karten bereits in der richtigen Reihenfolge befinden!

So das war's dann auch schon, bleibt mir nur noch viel Spaž zu wnschen und
Sie nochmals an die Zahlung der Shareware-Gebhr von 20 DM zu erinnern um
die ich Sie bitten m”chte, falls Ihnen dieses kleine Progr„mmchen gef„llt.

Bye.



Und nun noch ein bischen Werbung in eigener Sache:
Programme, die Ihr schon immer brauchtet und beim Autor erhalten k”nnt...
- Desert Drain 1.5x: Ein 680x0er Disassembler fr alle Ataris.
  Sharewaregebhr 25DM mit Anleitung
- Pasture 1.18: Eine komfortable Entwicklungsumgebung fr ST-Pascal plus
  Sharewaregebhr 25DM, incl. neuen VDI- und AES-Librarys
  mit Desert Drain zusammen fr nur 30DM
- JOSY - der um FPU-Kommandos und einiges andere erweiterte Sozobon-
  Assembler (JAS), gibt's gratis incl. C-Quellcodes fr LC 5: einfach
  Diskette und frankierten Rckumschlag an mich senden
- ProCharts 1.3: Aktienkursanalyse und -darstellung
  gibt's als Poolware im PD-Pool
- PSE 3: Ein Periodensystem fr Physiker und Chemiker
  erh„ltlich als Sonderdisk 106 bei MAXON Computer
  PSE 4 ist in VORBEREITUNG !!!
- ë-graph 1.97 - Datenbearbeitung und -darstellung fr Wissenschaft
  und Technik mit WYSIWYG-Darstellung, mathematischem Parser und GEM-
  Metafile-Export, Sharewaregebhr 25DM
- GemDesk 1.0x - Ein alternativer fensterorientierter Desktop bei dem die
  Programme als Icons in Gruppen verwaltet werden. Sharewaregebhr 20DM
- Harfe 0.5x - Ein sauber programmiertes Kartenspiel.
  Sharewaregebhr 20DM
- KaWeeR 0.75 - Ein Kreuzwortr„tsel-Editor mit Stichwort-Bibliothek
  und Grafik-Export. Sharewaregebhr 25DM
- AGNUS 0.x - Eine alternative GNU-C/C++-Shell, voll in GEM eingebunden
  und mit flexibler Projekt- und Modulverwaltung, Sharewaregebhr 30DM
About Us - Contact - Credits - Powered with Webdev - © Atarimania 2003-2019