12. Jahrhundert (Das)

Search
Votes / Statistics
Rating 
7.1/10
Hits: 7,587
Downloads: 2,662
Votes: 58
Your vote:
My Atarimania
Bookmark and Share
Comments (0)

Screenshots - 12. Jahrhundert (Das)

12. Jahrhundert (Das) atari screenshot
12. Jahrhundert (Das) atari screenshot
12. Jahrhundert (Das) atari screenshot

Information - 12. Jahrhundert (Das)

GenreStrategy - WargameYear1989
Language[unknown]PublisherSoftbaer
ControlsMouseDistributor
Players2+Developer-
ResolutionMedium / HighLicensed from-
Programmer(s)

Lingnau, Thomas / Dieckmann, Theodor

CountryGermany
Graphic Artist(s)

[unknown]

SoftwareGerman
Game design

Lingnau, Thomas / Dieckmann, Theodor

Box / InstructionsGerman
Musician(s)

[unknown]

LicenseGame Demo or Preview - Commercial
Sound FX

[unknown]

Serial
Cover Artist(s)ST TypeST, STe / 0.5MB
MIDIVersion0.4
Dumpdownload atari 12. Jahrhundert (Das) Download / MSANumber of Disks1 / Single Sided
Protection

Additional Comments - 12. Jahrhundert (Das)

Other version with the same title:


Softbaer ().

Instructions - 12. Jahrhundert (Das)

Hardwarevoraussetzungen: Monochrommonitor und 390 KB freien Speicher !!!

*****************************************************************************
*                      D A S   1 2 . J A H R H U N D E R T                  *
*                                                                           *
* Dieses Spiel wurde von Theodor Dieckmann und Thomas Lingnau erstellt.     *
*                                                                           *
* Das 12.Jahrhundert (Version 0.4) ist Public Domain.                       *
* Weitere Versionen können bezogen werden bei:                              *
*                                                                           *
*                      S O F T B A E R  
*                      Dieckmann & Lühring GbR                              *
*                      Hažlerstr. 8  oder                                   * 
*                      Friedrichstr. 82                                     * 
*                      5100 Aachen                                          *
*                      Tel: 0241/501404 oder 0241/507259                    *
*                                                                           *
* Der Kostenbeitrag beträgt 20.- DM incl. Markendiskette und Porto für den  *
* Fall, daž dieses PRG bei uns erworben wurde. Sonst 30.- DM                *
*****************************************************************************



-----------------------------------------------------------------------------

Fehler kann niemand ausschliežen. Wir sind dankbar für jede Kritik
und werden ernstgemeinte Verbesserungsvorschläge beherzigen .

-----------------------------------------------------------------------------

HINTERGRUND ZUM SPIEL:

Sie müssen sich als Herrscher und Hüter ihrer jeweiligen Religion in den
unterschiedlichsten Ländern bewähren und erhalten vorab eine Aufgabe 
Danach baut sich das eigendliche Spielfeld mit einer Karte Europas um 1150
auf. Dabei wurden, zum Teil wegen fehlender historischer Information, die 
Länder in unserem eigenen Ermessen festgelegt. Wir haben jedoch versucht, uns
so nah wie möglich an die historische Vorlage zu halten.
Nun können Sie in der Menuleiste unter 'SPIELER' denjenigen auswählen, der
beginnen soll. Dabei ist die Reihenfolge beliebig.
Haben alle Spieler ihre Aktionen getätigt, kann mit 'WEITER' ein neues Jahr
begonnen werden. 

Nun können in der Menuleiste verschiedene Punkte angewählt werden:

NEUZEICHNEN  -> Da wir das Einladen von Accessories nicht verhindern möchten,
                diese aber zum Teil die unangenehme Eigenschaft haben, den
                Hintergrund nicht zu retten, ermögichen wir hiermit die 
                Restauration des Spielfeldes.
REICHSINFO   -> Hier wird die Summe Ihres Besitzstandes der einzelnen Länder 
                angezeigt. Der Geldbestand wird jedoch getrennt ausgewiesen.              
                Als Währungseinheit gilt das Talent (es gilt das euboische
                Talent des antiken Griechenlands mit 26,2 kg Silber. Eine
                Rechnungseinheit im Werte von etwa 6000 Goldfranken.) 
                * Beenden mit Maustaste *
LANDINFO     -> Nach Anwahl von 'Landinfo' muž mit der linken Maustaste das  
                Land angewählt werden, von dem man Informationen wünscht.
                Dabei gilt: Vollständige Information von eigenen Ländern und
                Teilinformationen von anderen Länder je nach Zustand des
                Kurierdienstes (Einstellbar unter 'AUSGABEN').
                Informationen über eigene Länder kosten nichts.
                * Beenden mit rechter Maustaste *
STEUERN/ZOLL -> Festlegung der Steuern in Prozent mit Angabe der 'vor-
                aussichtlich zu erwartenden Einnahmen' im nächsten Jahr.
                Dabei gilt: Je höher die Steuern, desto höher die Einnahmen
                und um so unfreundlicher ist Ihnen die jeweilige Partei
                gesonnen.
AUSGABEN     -> Hier werden prozentual, vom jeweiligen noch zur Verfügung
                stehenden Reichskapital, Ausgaben für das nächste Jahr fest-
                gelegt. 
                Ausgaben für Minen können nur dann getätigt werden, wenn auch
                welche vorhanden sind.
                Diese gilt auch für Flotten und Festungen.
JUSTIZ       -> 7 verschiedene Optionen.
                Je gnädiger Sie sind, desto mehr Agrarland wird gewonnen.
                Dies bedingt einen Bevölkerungszuwachs und damit auch mehr
                Adelige. Die Erfahrung zeigt, daž diese Optionen zumeist 
                unterschätzt werden.
FINANZEN     -> Hier wird das gesamte Kapital nach dem eingestellten 
                Schlüssel über Reich und Länder verteilt.
                Es gibt eine Reichskasse und die einzelnen Länderkassen.
                šber die Reichskasse werden FESTUNGS-, PALAST-, FLOTTENBAU
                und die AUSGABEN finanziert.
                Aus den Geldern der Landeskassen werden Rekruten geworben.
FESTUNGSBAU  -> Hiermit kann die Wehrfähigkeit des betreffenden Landes
                verstärkt werden. 
PALAST       -> Hiermit können Sie ihre Residenz (Palast) in ein beliebiges
                eigenes Land verlegen.
REKRUTIERUNG -> Das jeweilige eigene Land mit linker Maustaste anwählen.
                Armeen können nur 3 mal im Jahr ohne Abzüge rekrutiert 
                werden. Sie werden ausschliežlich aus Adeligen rekrutiert.
                Diese können dann natürlich auch keine Steuern mehr zahlen.
                * Beenden mit rechter Maustaste *
FLOTTENBEW.  -> Diese anfangs für ENGLAND wichtigste Option bezieht sich auf
                die Schiffssprites (Schiff mit einem Segel für den ersten
                Spieler,Schiff mit zwei Segeln für den zweiten Spieler, 
                Schiff mit drei Segeln für den dritten, ...).
                Mit gedrückter linker Maustaste wird das Schiff bewegt.
                Rechts am Bildschirm erscheinen weitere Optionen.
                Diese werden mit der Maus angewählt.               
                Dabei gilt:
                1. Zeile - Armeen an Bord nehmen oder an Land gehen.
                2. Zeile - Angriff auf nicht eigene Länder.
                Die weitern Zeilen beziehen sich auf Ihre Mitspieler.
                So ist es zum Beispiel möglich, Schiffe eines bestimmten
                Mitspielers anzugreifen, falls sich dieser mit seiner Flotte 
                Ihrer Flotte nähert. Damit läžt sich zum Beispiel
                Gibraltar sperren.
                Die Reichweite Ihrer Flotte ist unter anderem von ihrem Zu-
                stand abhängig. Vorsicht: Bei einer verwahrlosten Flotte 
                können Schiffe sinken.
                Ebenfalls ist das Seewetter zu beachten.
                * Beenden mit rechter Maustaste *
VERSCHIEBEN  -> Bevor der nächste Spieler an der Reihe ist, können Sie Ihre
                Soldaten in ein anderes eigenes Land verschieben.
                Dabei ist die Anzahl der Aktionen begrenzt.
                Nach dem Verschieben können Sie weder angreifen noch mit
                der Flotte segeln.
                * Beenden mit rechter Maustaste *
ANGRIFF      -> Eigenes Truppensymbol mit linker Taste anwählen und bis zur
                Grenze des anzugreifenden Landes führen.
                * Beenden mit rechter Maustaste *
MISSIONIEREN -> Missionare (Kleriker) können in ein Beliebiges Land gesendet
                werden um die dortige Bevölkerung zum "Wahren Glauben" zu
                bekehren.
                Mit der linken Maustaste wird das zu missionierende Land
                ausgewählt. Dann wird mit der linken Maustaste das Land
                angewählt, welches die Kleriker entsenden soll.
KARTE        -> Es wird die Religionszugehörigkeit der einzelnen Länder
                angezeigt.
-----------------------------------------------------------------------------

HINWEISE:

- Beim Verschieben der Armeen aus einem Land, in dem die Pest wütet,
  kann diese exportiert werden.
- Stirbt ein Herrscher, so fallen Länder mit Festungen mit hoher Wahr-
  scheinlichkeit nicht ab.    
- Von Byzanz aus ist es möglich Truppen nach Europa zu ziehen.
  Dazu muž natürlich die europäische Hälfte angewählt werden.
- Je gröžer das Reich ist, desto mehr Länder fallen nach dem Tode des
  Herrschers ab (siehe z. B. Alexander d. Grože und die Diadochenreiche). 

Grundsätzlich hat jede Einstellung Einfluž auf eine
andere.
Dazu ein paar Beispiele:
1. Sie können kaum noch Armeen rekrutieren. Warum ?
   1.1 Es sind nur noch wenige Adelige im Land.
   1.2 Die Bevölkerung hat einen anderen Glauben (wer dient schon gerne als
       Mohammedaner unter einem christlichen Herrscher).
   1.3 Der Adel ist aus irgenwelchen Gründen (z.B. Steuern) nicht mit Ihnen
       zufrieden.
   1.4 Sie sind ein ungläubiger Mensch (Klerus schröpfen, wo es geht).
   1.5 Sie waren bei den letzten Feldzügen nicht erfolgreich.
   1.6 Sie haben die Armee zu sehr getrieben.

2. Ihre Angriffe sind nicht erfolgreich:
   2.1 Siehe 1.2 bis 1.6.
   2.2 Der Zustand Ihrer Armee läžt zu wünschen übrig (Ausbildung, Sold, Aus-
       rüstung (verändern in 'AUSGABEN')).
   2.3 Zuviele Kriege.
   

-----------------------------------------------------------------------------
AUFGABEN
Die Aufgaben werden nicht abgefragt, d.h. es sind eigene Konzeptionen mög-
lich. Hierzu ist die Datei AUFGABE.DAT zu editieren.
Dabei gelten folgende Regeln:
1. Maximale Zeilenlänge        ->  50 Zeichen
2. Maximale Anzahl der Zeilen  ->   2 Zeilen
3. Zeilentrennung mit          ->   *
4. Kommas mit                  ->   ;

Hier die von uns vorgegebenen Aufgabenstellungen:
  CHRIST
  Erobere das Gebiet des Weströmischen Reiches
  Erobere u. missioniere alle Inseln und den Kirchenstaat
  Erobere u. missioniere Palästina, Almohaden, Schottland, Irland und
    alle Ostseeländer
  Erobere u. missioniere Skandinavien, Spanien und Italien
  Erobere u. missioniere alle Ostseeländer, sowie alle Atlantikinseln
 
  MOHAMMEDANER
  Errichte das Osmanische Reich in den Grenzen von 1550
  Erobere u. missioniere Spanien, Frankreich und ganz Italien
  Erobere u. missioniere Byzanz, Chorasan, Transoxanien und Armenien
  Erobere u. missioniere Bulgarien, Moldau und Ungarn
  Erobere u. missioniere Tschernigow, Chazar und Spanien
 
  ORTHODOX
  Erobere das Gebiet des Oströmischen Reiches 
  Erobere u. missioniere Byzanz und Italien
  Erobere alle Ostseeländer und Norwegen
  Erobere u. missioniere Byzanz und alle Küstenländer des Kaspischen Meeres
  Erobere u. missioniere alle Mittelmeerinseln, Palästina und Spanien
 
  HEIDE
  Erobere u. missioniere Frankreich, alle Atlantikinseln und Skandinavien
  Erobere u. missioniere Armenien, Mesopotamien, Persien und Arabien
  Erobere u. missioniere alle Inseln und Süditalien
  Erobere u. missioniere Spanien und Marokko
  Erobere u. missioniere alle Ostseeländer und Norwegen
 
  ALLGEMEIN
  Steigere die Mineneinnahmen auf 6000 Talente pro Jahr
  Missioniere 22 Länder der freien Wahl
  Erobere einen Palast
  Vergröžere das Reich auf 10 Millionen Morgen
  Baue eine Festung in ein Kontinentalland jeder Religion und missioniere
    diese Länder

  Skandinavien   -> Norwegen, Finnland, Schweden und Dänemark
  Italien        -> Sizilien, Süditalien, Sardinien und den Kirchenstaat
  Ostseeländer   -> Schweden, Finnland, Nowgorod, Estland, Preužen, Deutsch-
                    land, Dänemark               
  Atlantikinseln -> Island, Irland, Schottland und England
  Oström. Reich  -> Byzanz, Bulgarien, Palästina, Žgypten, Zypern und Kreta 
  Weström. Reich -> Tripolitanien, Tunesien, Marokko, Spanien, Frankreich,
                    Burgund, Italien , Habsburg, Kroatien, Korsika und
                    England (ohne Schottland)                       
  Osman. Reich   -> d.h. Tunesien, Tripolitanien, Žgypten, Palästina, Ara-
                    bien, Byzanz, Bulgarien, Moldau, Ungarn, Kroatien und
                    Tschernigow

Bei geladenem 12JHT-Font können römische Ziffern durch folgende Tasten-
kombinationen auf dem Bildschirm dargestellt werden:

     - I  mit Control+"1" oder "9"
     - II mit Control+"r" 
     - IV mit Control+"4"
     - V  mit Control+"5"
     - X  mit Control+"0"

Wir wünschen allen Spielern viel Spaž und Freude am 12. Jahrhundert!   


Theodor Dieckmann und Thomas Lingnau




šBRIGENS : Das 12.Jahrhundert gibt es auch in Farbe !!!
About Us - Contact - Credits - Powered with Webdev - © Atarimania 2003-2019